Stadtwerke Senftenberg 2iko_klein.pngsportspointseenland_klein.pngergo_klein.pngaltsth_115_1.jpgfritsch_klein.pnglido_sfb.png
ImpressumKontaktAnfahrt


Mannschaften

Traditionsturnier begeistert knapp 800 Zuschauer.

Mit einem tollen und spannenden Turnier startete die Turnierwoche des FSV Brieske/Senftenberg in der Niederlausitzhalle. Unter Schirmherrschaft der Stadtwerke Senftenberg kam es zum Duell der ehemaligen DDR-Oberligisten gegen Auswahlmannschaften aus der Bundesliga und Tschechien.

In Gruppe A setzte sich der 1. FC Magdeburg souverän und ungeschlagen durch. Siege gegen Jena und den FSV Brieske folgte zum Abschluss ein torreiches Remis gegen Energie Cottbus. Das Spiel gegen Cottbus änderte fast sekündlich den Tabellenendstand da Energie gewinnen musste um im Finale zu stehen. Am Ende kam Magdeburg in den Schlusssekunden zum Ausgleich und zog ins Finale ein. Die Gastgeber zeigten sich in den ersten beiden Spielen als freundliche Gastgeber und verloren klar mit 0:3 und 0:4. Im Spiel um Platz 3 in der Gruppe setzte man sich auch dank einer günstigen Schiedsrichterentscheidung  durch.

In Gruppe B sollte sich ein spannender Abschluss vor dem letzten Vorrundenspieltag abzeichnen. Alle Mannschaften hatten noch die Chance auf das Finale aber Erzgebirge Aue setzte sich am Ende klar durch und zog verdient ins Finale ein. Die Bundesliga-Auswahl tat sich in den ersten beiden Runden schwer und konnte sich erst mit einem Sieg gegen Union Berlin für das Spiel um Platz 3 qualifizieren. Der Titelverteidiger aus Berlin belegte in der Gruppe nur Platz 4 und musste sich trotz starkem Kader mit dem Spiel um Platz 7 begnügen. Die Auswahl Tschechien hatte in diesem Jahr wenig Glück und musste mit einem Sieg und zwei Niederlagen ins Spiel um Platz 5.

Die Hauptrunde brachte somit weitere spannende Spiele mit sich und im torreichsten Spiel konnte sich Union Berlin mit 6:4 den 7. Platz gegen Carl-Zeiss Jena sichern. Der FSV Brieske zeigte sich im Platzierungspiel dann wieder als guter Gastgeber und ließ der Auswahl Tschechien mit einem klaren 4:1 den 5. Platz. Mit der Bundesligaauswahl und dem FC Energie Cottbus trafen im Spiel um Platz 3 zwei spielstarke Mannschaften aufeinander und die Zuschauer konnten das ein oder andere Schmankerl begutachten. Am Ende setzte sich Energie Cottbus aber klar mit 3:1 durch und konnte den Pokal für Platz 3 in Empfang nehmen. Das Finale zwischen dem 1. FC Magdeburg und der BSG Wismut Aue brachte die beiden spielstärksten Mannschaften des Tages ins Finale und Aue zeigte gleich zu Beginn wo der Pokal hinsollte. Nach der klaren 3:0 Führung konnte Magdeburg nur noch den Ehrentreffer erzielen und somit nahmen die Veilchen den Pokal von Stadtwerkechef Detlef Moschke in Empfang.

Als Individualspieler wurden Claus Reitmaier, als bester Torwart, von der Bundesligaauswahl und Skerdilaid Curri von Aue, als bester Spieler geehrt. Christian Reimann setzte sich mit 7 Treffern an die Spitze der Torjägerliste und freute sich über den Einzelpreis. Alle Spiele und Informationen sowie die vollständigen Kader der Mannschaften finden Sie auf Seite von FuPa.net.

Der FSV Brieske/Senftenberg bedankt sich bei allen Sponsoren und Helfern, die dieses Turnier zu einem tollen Erlebnis machten und nun die Planungen für 2015 bereits beginnen können.


... lade FuPa Widget ...

Traditionsturnier Brieske auf FuPa

Bundesliga trifft auf DDR-Oberliga – Das Traditionsturnier geht in die nächste Runde

Seit gut zwei Wochen läuft der Vorverkauf, für das Traditionsturnier in der Senftenberger Niederlausitzhalle, in der Geschäftsstelle des FSV Brieske, dem Cafe Jette und dem Sportspoint Senftenberg. Bis zum 30.12.2013 besteht noch die Möglichkeit, sich die begehrten Plätze im Vorverkauf, direkt an der Mittellinie des Kunstrasens zu sichern. Interessierte Fußballfans sollten sich aber beeilen, da die zentralen Plätze schon gut verkauft sind. Die Verkaufsstellen in der Geschäftsstelle des FSV Brieske/Senftenberg, das Cafe Jette und der Sportspoint Senftenberg im Schlossparkcenter bieten die Karten mit zwei Euro Vergünstigung bis zum Vorverkaufsende an. Wir möchten eine Auswahl der teilnehmenden Mannschaften vorstellen und Ihnen somit die Chance zu geben, sich auf Ihre Lieblingsspieler vergangener Tage einzustimmen. Seien Sie also dabei, wenn es 04. Januar in der Niederlausitzhalle ab ca. 13.45 Uhr den ersten Anstoß der folgenden Mannschaften gibt:

 

Der 1. FC Magdeburg: Die Elbestädter können für sich in Anspruch nehmen, als einzige Mannschaft der DDR einen Europapokal gewonnen zu haben! 1974 schlugen die Schützlinge von Trainerlegende Heinz Krügel in Rotterdam den AC Mailand mit 2:0. Im gleichen Jahr nahmen auch mehrere Magdeburger an der WM-Endrunde in der BRD teil. In der Mannschaft haben unter anderem Dirk Stahmann, Dirk Heyne, Frank Siersleben und Siegmund Mewes zugesagt.

 

Der FC Energie Cottbus: Der Klassenerhalt in Liga 2 ist aktuell in weiter Ferne, doch die Aufstiegshelden von früher wollen auf dem Kunstrasen in der Niederlausitzhalle zeigen, dass noch die Spieler noch nichts verlernt haben.  Wir freuen uns über die Zusagen von dem ehemaligen Briesker Sven Benken, von Publikumsliebling Toralf Konetzke, Rene Rydlewicz und Volkmar Kuhlee.

 

Die BSG Wismut Aue:  Das Attribut, „unabsteigbar“ gewesen zu sein, gebührt den „Veilchen“ aus dem Lößnitztal. Denn die Wismut-Fußballer aus dem beschaulichen Städtchen Aue spielten seit ihrem Aufstieg 1951 bis zur letzten Saison in der damaligen DDR-Oberliga. Mit Jürgen Escher, Jörg Weißflog und Ronny König erwarten wir eine spielstarke BSG Mannschaft.

 

Die Bundesliga-Auswahl:  In täglichen Telefonkonferenzen konnte eine Auswahl auf die Beine gestellt werden, die seines Gleichen sucht. Wer kennt diese großen Namen nicht? Claus Reitmaier, langjähriger Bundeligatorwart, Andreas Thom, der kleine Wirbelwind im Sturm von Bayer 04 Leverkusen und Hertha BSC. Trainer Dixie Dörner freut sich ebenfalls auf Michael Rummenigge, den ehemaligen Bayern und Dortmundspieler und Ulf Kirsten, der Schwatte, der bei Dynamo Dresden und in Leverkusen ein wichtiger Spieler war und genau 100 A Länderspiele bestritt. Wenn diese Spieler von Stefan „Paule“ Beinlich mit Pässen gefüttert werden, wird wohl die Favoritenstellung für das Turnier geklärt sein.

 

Der 1.FC Union Berlin:  Der Kultverein aus dem Berliner Osten hat in den vergangenen Jahren immer mit tollen Angriffen und Spielen überzeugt. Als Titelverteidiger wollen die Berliner auch in diesem Jahr ein gehöriges Wort um den Titel mitsprechen. Mit den Bundesligaerfahrenen Marco Gebhardt, Steffen Baumgart und Ronny Nikol wird das Thema Pokalsieger nicht ohne die Berliner gesprochen.

 

Carl-Zeiss Jena: Durch die kurzfristige Absage von Hertha BSC bedanken sich die Verantwortlichen beim Einspringen der Jenaer Mannschaft. In der Kürze der Zeit haben die Verantwortlichen der Mannschaft aber einen tollen Kader zusammengestellt. Jürgen Raab, Heiko Weber, Miroslav Jovic und Uli Göhr sind nur einige Namen des Kaders. Wir freuen uns auf die Kicker von Carl-Zeiss.

 

Die Nationalauswahl Tschechien: Viel Spaß und tollen Fußball zeigte die Auswahl in den letztjährigen Gastspielen in der Senftenberger Niederlausitzhalle. Die Verantwortlichen sind gespannt welche bekannten Spieler in diesem Jahr mitkommen und für die Auswahl auflaufen. Aktuelle Zusagen liegen von Jan Berger, ehemaliger Erst- und Zweitligaspieler in Tschechien und der Schweiz, Pavel Mraz, der in der Malta und Österreich in den oberen Ligen spielte und dem ehemaligen Nationalspieler Jiri Novotny vor.

 

FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg: Nach einigen Jahren auf den hinteren Plätzen wurde die Mannschaft mit weiteren ehemaligen Spielern verstärkt. So freuen wir uns auf die Teilnahme von Thomas Meyer, Gary Murray und anderen.

 

 

Für Fußballfreunde steht damit ein absolutes Highlight zum Anfang des Jahres an und der FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg freut sich auf ein tolles Fußballfest mit begeisternden Anhängern und vielen spannenden Spielen mit treffsicheren Stürmern.

 

04. Januar 2014 - Niederlausitzhalle Senftenberg - Bundesliga gegen ehem. DDR Oberliga - Traditionsmannschaften zu Gast

Zeit: 13.30 bis ca. 19.00 Uhr

Veranstaltung: Facebook

Bundesliga Allstars

unter anderem mit:

Carl Zeiss Jena

unter anderem mit:

1. FC Union Berlin

unter anderem mit:

1. FC Magdeburg

unter anderem mit:

 

Energie Cottbus

unter anderem mit:

BSG Wismut Aue

unter anderem mit:

Nationalauswahl Tschechien

unter anderem mit:


 

... lade Modul ...

Die Knappen bei Facebook

 

Der FSV als APP