Die Zuschauer erlebten in temporeichen Spielen auf Kunstrasen die Mannschaften vom Titelverteidiger Berliner SC, den 1. FC Frankfurt (Oder), 1. FC Guben, den Hoyerswerdaer SV 1919 sowie FSV Budissa Bautzen und Gastgeber FSV. Der Kooperationspartner Sakura Fitness hatte im vergangenen Januar diesen Pokal gestiftet und ließ es sich auch diesmal nicht nehmen, den Siegern persönlich zum Erfolg zu gratulieren. Platz 2 erkämpfte sich der 1. FC Frankfurt (Oder), Platz 3 belegte der Berliner SC.